BSC Ennstal - 3D Kaiserjäger
/

Bogenschützenverein

 


 Vereinsgeschichte

Im Jahr 1996 hatten einige passionierte Bogenschützen die Idee zur Errichtung eines Bogenparcours in der Obersteiermark. 1997 war es dann soweit und aus der Idee enstand zwischen Donnersbach und Irdning der Parcours des Bogenschützenverein “ BSC Ennstal“. Der Verein erfreute sich allgemeiner Beliebtheit und etablierte sich schnell zu einer Intuition auf den Gebiet des Bogensportes. Dies bewies der Verein Eindrucksvoll 2004 mit der Ausrichtung der Europameisterschaft nach IFAA auf der Planneralm mit rund 800 Teilnehmern und im Jahr 2011 mit der Organisation der Weltmeisterschaft nach WA in Donnersbach. Mit den Jahren fuhren die Mitglieder jede Menge nationale und internationale Titel ein und so gehört der BSC Ennstal heute zu einem der besten Vereine österreichweit.

Einer der größten Rückschläge in der Vereinsgeschichte allerdings war vor einigen Jahren der Verlust des Parcours am Ziegelofen. Seitdem lebte der Verein ein Nomadenleben und nutzte jedes Gelände das man kriegen konnte um zu mindestens einen Trainingsparcours vorzuweisen zu können. Um an vergangene Jahre voller toller Turniere am eigenen Gelände anknüpfen zu können, musste ein neues großes Gelände her. Da sich aber im Ennstal kein ideales Gelände finden ließ, machte man sich im Paltental auf die Suche und fand, unter Umwegen, auf der malerisch gelegenen Kaiserau ein geeignetes Grundstück. Die Gespräche mit Geschäftsführer Mario Brandmüller waren sehr professionell und es wurde schnell eine gemeinsame Linie gefunden. Nach der tatkräftigen Unterstützung seitens der Kaiserau Tourismus GMBH sowie des Forstes konnte mit der Planung und Umsetzung auf dem großzügig ausgelegtem Gelände begonnen werden. Die anfänglichen Schwierigkeiten mit einem Gelände das man nicht kennt wurden uns bei der Schneeschmelze schmerzlich aufgezeigt. Wo an einem Tag noch ein schöner Weg war, war am anderen Tag ein kleiner Bach. Aber die Kaiserau war uns gnädig und wir konnten einen wunderschönen Parcours erstellen. Aufgrund der Schönheit und der historischen Begebenheiten der Kaiserau wollten wir aber den Parcours nicht einfach nur „BSC Ennstal“ nennen sondern gaben dem Gelände, zu Ehren der Kaiser die die Berge rundum als Jagdrevier nutzten, den Namen „3D Kaiserjäger“. 

Das Ergebnis aus der Zusammenarbeit zwischen Kaiserau Tourismus GMBH, Forst und BSC Ennstal ist ein Parcours der bereits nach 3 Monaten über den Grenzen dieses Landes bekannt geworden ist. Nach nur wenigen Monaten haben bereits mehr als 800 begeisterte Bogenschützen die schöne Kaiserau besucht. Endlich hat der Verein BSC Ennstal/ 3D Kaiserjäger ein Zuhause gefunden, voll mit sportlichen Aktivitäten und atemberaubender Kulisse!



Unser Team

Erich Martini

Erich Martini

Obmann

Johann Reinalter

Johann Reinalter

Obmann Stellvertreter

René Ulz

René Ulz

Ortsstellenleiter Kaiserau

Kassier

Thomas Ablaßer

Thomas Ablaßer

Kassier Stellvertreter

Didi Irmler

Didi Irmler

Schriftführer

Gerhard Schaffer

Gerhard Schaffer

Schriftführer Stellvertreter